Camcopter logo378x83
Camcopter logo schrift451x100

Drohnenführerschein für gross und klein

480,00 CHF pro Stück

+

Unter diesem Motto bieten wir für ambitionierten Hobby- und Sportpiloten den einfachen und sicheren Einstieg in die Drohnen Fliegerei an. Das private Drohnenfliegen soll Spass machen und auch beim Fotografieren und Filmen ein tolles Erlebnis sein und eindrückliche Fotos und Filme liefern.

Als verantwortungsvoller Pilot und Mitmensch soll vor dem Start einer «kleinen» oder «grosse» Drohne vorab eine fundierte Ausbildung absolviert werden, damit Menschen und Umwelt keinen Schaden nehmen. Bei der Camcopter Academy werden Sie von einem erfahrenen, ehemaligen Helikopterpiloten und aktivem professionellen UAV Piloten und Trainer mit mehreren tausend Flügen Erfahrung in die Welt der Drohnenfliegerei eingeführt. Im kompakten Tageskurs und in kameradschaftlicher Atmosphäre lernen Sie von Grund auf das ABC der Drohnenfliegerei. Auch als Privat- und Sportpilot nehmen am Luftverkehr teil und sind an Gesetze und Bestimmungen gebunden.

Für Sie hat die Camcopter Academy den Grundkurs Drohnenführerschein entwickelt.

In einem kompakten Tageskurs vermittelt Ihnen der Flugtrainer der Camcopter Academy den sicheren Gebrauch von unbemannten Fluggeräten. Gemeinsam mit einem professionellen Piloten und Trainer lernen die Flugschüler die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen kennen. Das schafft Sicherheit im Umgang mit Drohnen. Aber auch die Praxis ist ein wichtiger Bestandteil

der Drohnenfliegerei. Hier profitieren die Flugschüler von der umfangreichen Erfahrung der Piloten der Camcopter ACADEMY, die in der Drohnenschulung nicht nur das Basiswissen, sondern auch den einen oder anderen Trick aus der Praxis an ihre Schüler weitergeben.

Kursdauer: 1 Tag, 2 x 3.5 Std.

Teilnehmer: Der Kurs ist aus Qualitätsgründen auf zwei Teilnehmer beschränkt

Theoretisches Wissen (ca. 3.5 Std.)

Im theoretischen Teil der Schulung erhalten die Flugschüler einen kompakten Überblick über die wichtigsten Rahmenbedingungen der Drohnenfliegerei: 

  • Luftrecht und Genehmigungen
  • Versicherungstechnisches
  • Aufbau und Funktion des Fluggerätes und seiner Komponenten
  • Flugphysik
  • UAV-Technik
  • Meteo
  • Allgemeine und spezifische Flugregeln
  • Sicherheitseinweisung und Flight Checks

Praktische Übungen (ca. 4,0 Std.)

Im Praxisteil erhalten private Drohnenpiloten einen guten Einstieg in den Umgang mit Flugrobotern. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Pilot schon erfahren ist oder noch ganz neu im Fliegen mit Drohnen ist: 

  • Trainingseinheit am Simulator (PC)
  • Einweisung in das Fluggerät
  • Unfallvermeidung
  • Navigieren im Raum
  • Starten und Landen
  • einfache Flugmanöver

 Prüfung (20Min.)

Den Kurs lassen wir mit einer kurzen theoretischen und praktischen Prüfung ausklingen. Hier weisen die Absolventen nach, dass sie die Grundlagen der Drohnenfliegerei erworben haben und die Drohne grundsätzlich beherrschen. Den Erfolg bescheinigt die Camcopter ACADEMY mit einer Teilnahmebestätigung für jeden Kursteilnehmer.

Camcopter AG verwendet den Begriff "Flugroboter" oder "GEO-ROBOT ®"  und meint damit unbemannte, ferngesteuerte Fluggeräte. In Fachkreisen werden auch Begriffe wie: Copter,  Multikopter, Hexacopter, Octocopter, Quadcopter, Drohne, UAS, etc. verwendet.